Jean-Baptiste le Rond d'Alembert

September 2020

"Die Hand mit der ich die Welt begreife." - Ein Kunstprojekt von Raphaela Sauer und Michael Meraner

Für die neue Magistrale des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Trier fertigt das Atelier Robert Kaller insg. 15 großformatige Bodenmosaike, die vor dem neuen Berufsschulzentrum in Trier auf einem 100 Meter langen und 6 Meter breiten Weg vor dem Eingang im Rahmen des Neubaus integriert werden und jeweils Motive zum Thema "Hand" zeigen.

Gegenwärtig sind wir bei der 12. Hand angekommen. Die Vorlage stammt aus der Zeit der Aufklärung. Ausgewählt und nunmehr in Mosaik umgesetzt wird eine Zeichnung von Jean-Baptiste le Rond d'Alembert (1717-1783), auch genannt D'Alembert. Er war ein bedeutender Mathematiker und Physiker des 18. Jahrhunderts und obendrein ein bedeutender Philosoph der Aufklärung. Gemeinsam mit Denis Diderot entsteht die „Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers“, dem die Vorlage entstammt.

1/1

1/1

Das ca. 3,7m lange und ca. 2,8m breite Bodenmosaik besteht weitgehend aus Marmor. Alle Steine wurden aus Steinplatten zunächst in Streifen geschnitten, von Hand mit dem Mosaikhammer zugeschlagen und künstlerisch ins Mosaik eingefügt. Das Mosaik besteht aus insgesamt ca. 4.000 einzelnen Steinen.

Immer wieder wird das Ergebnis mit den ideengebenden Künstlern Rafaela Sauer (Architektin) und Michael Meraner (Künstler) besprochen, angepasst und perfektioniert. Nun gilt es, das Mosaik in nummerierten Teilen zu lagern und für den Einbau nach Trier zu transportieren.

Die Eröffnung des neuen Berufsbildungs- und Technologiezentrums in Trier mit seiner ca. 100m langen und 6m breiten ‚Magistrale Mosaike‘ ist im Frühjahr 2021 geplant.

Atelier Robert Kaller

Max-Brandes-Str. 23

44229 Dortmund

  • Grey Facebook Icon

info@kallerkunst.de

Telefon 0231-72 70 222

Mobil 0171-262 44 71