Die Roboter-Hand

Mai 2020

Mosaike für das neue Berufsbildungs- und Technologiezentrum in Trier

Neben der Darstellung von Händen geschichtlicher Größen und bekannter Künstler geht es dieses Mal um die Moderne. Hand-in-Hand mit dem Roboter im Handwerk: Kollaborative Roboter, die sogenannten ‚Cobots‘, können dem Handwerk enorme Arbeitserleichterungen verschaffen, bei anstrengenden, körperlich ermüdenden oder gefährlichen Arbeiten unterstützen und auch eine gleichbleibende Qualität sicherstellen. Es geht um die Symbiose von Mensch und Roboter.

Das ca. 2,6 x 4 Meter große Mosaik wird aus einem Mix aus Keramik, Glas und Metall handgefertigt. Jedes einzelne Mosaikteil wird hierfür mit der Mosaikzange handgeschnitten und anschließend gesetzt.

1/1

1/1

Die Gestaltungsidee stammt von der Trierer Architektin Raphaela Sauer und dem Südtiroler Künstler Michael Meraner, die mit ihren Entwürfen den diesbezüglichen Wettbewerb der Handwerkskammer Trier und die Ausschreibung 2019 gewonnen haben.

Neben den Mosaizisten Houran Almahrouk und Christopher Baumert nimmt bei der ‚Roboter-Hand‘ auch die Mosaizistin Sarah Rose an der Realisation teil. Alle sind Absolventen unserer Mosaikbauschule Dortmund.

Die Eröffnung des neuen Berufsbildungs- und Technologiezentrums mit seiner ca. 100m langen und 6m breiten ‚Magistrale Mosaike‘ ist im Herbst 2020 geplant.

Atelier Robert Kaller

Max-Brandes-Str. 23

44229 Dortmund

  • Grey Facebook Icon

info@kallerkunst.de

Telefon 0231-72 70 222

Telefax 0231-72 70 223